logo-hello-fresh

9,7

Bewertungen

+ unkomplizierter Bestellvorgang
+ verlässliche, pünktliche Lieferung
+ faire Preise, hohe Qualität der Lebensmittel

9,7

Bewertungen

logo-marley-spoon

9,6

Bewertungen

+ einfacher Bestellprozess
+ hohe Lebensmittelqualität
+ sehr großzügige Portionen

9,6

Bewertungen

logo Kochhaus

9,6

Bewertungen

+ große Rezeptvielfalt
+ frische, gut verpackte Zutaten
+ sehr flexible Abo-Gestaltung

9,6

Bewertungen

logo-tischline

9,3

Bewertungen

+ Gerichte für 1 bis 8 Personen verfügbar
+ Option auf einmalige Lieferung
+ Rezeptshopping & Kochbox select

9,3

Bewertungen

Pfeil nach unten
Gemüse

Die gesamte leckere Welt der Kochboxen auf einer Seite

Rund zwei komplette Jahre seines Lebens verbringt der Deutsche laut einer Studie im Supermarkt. Und dabei dürften wir uns alle einig sein: Mit dieser Zeit ließen sich weitaus angenehmere Dinge anstellen, als sie zwischen schwergängigen Einkaufswagen und überfüllten Regalen zu vergeuden. Wie wäre es zum Beispiel damit, neue Rezepte auszuprobieren und diese mit der Familie oder mit Freunden zu genießen? Nichts leichter als das, denn dafür gibt es Kochboxen. Noch nie gehört?

Stellen Sie sich vor, Sie sitzen bequem auf dem Sofa und wählen aus einer breit gefächerten Palette die Gerichte aus, die Sie in der kommenden Woche essen möchten. An Ihrem Wunschtag klingelt es an der Tür und Sie nehmen ein Paket in Empfang. Darin erwarten Sie alle erforderlichen Zutaten und die entsprechenden Rezepte für die Mahlzeiten. Sie müssen sich nicht mehr in den Alltagsstress an der Supermarktkasse stürzen, sondern beginnen an Ihrem Herd die Reise zu Ihrem nächsten kulinarischen Abenteuer. So lässt sich das Prinzip von Kochboxen in wenigen Worten auf den Punkt bringen.

Die umfangreichsten Informationen zu diesem komfortablen Service finden Sie auf dieser Seite. Zudem stellen wir Ihnen die wichtigsten Vertreter auf dem Markt vor und zeigen ihre Vor- und Nachteile auf. Da wir die Anbieter allesamt selbst getestet haben, können wir Ihnen einen fundierten Überblick mit unserem Kochbox Vergleich geben. So viel steht fest: Unsere Homepage verlässt kein Besucher ohne neue Erkenntnisse – vermutlich aber mit etwas mehr Appetit.

Pfeil nach unten

Allgemeines zu Kochbox

In den vergangenen Jahren ist das Bewusstsein für gesunde und frische Ernährung wieder erstarkt. Wenn Fast Food, dann bitte mit nachhaltigen Produkten, die aus der Region stammen und sich bestenfalls noch auf einen fitnessgerechten Lebensstil abstimmen lassen. Gleichzeitig wagen sich die Menschen wieder häufiger an den Herd und scheuen es nicht, sich auf kulinarisches Neuland zu begeben.

Doch für viele hat das einen entscheidenden Haken und das ist – wie so oft – die Zeit. Schon allein im Monat verbringen die Deutschen im Schnitt 13,5 Stunden damit, ihre Haushaltseinkäufe zu erledigen. Damit schwinden freilich die Kapazitäten für Kreativität und Enthusiasmus zum Kochen. Genau an diesem Punkt setzen die Anbieter von Kochboxen an.

Das Prinzip sieht dabei vor, dass die Kunden zunächst Auskunft zu ihren geschmacklichen Vorlieben geben. Sie haben die Möglichkeit, Präferenzen zu hinterlegen, um beispielsweise vegetarische oder vegane Kochboxen zu erhalten. Auch zu anderen Ernährungsformen können die Mahlzeiten problemlos passen. So beispielsweise zum Low Carb Prinzip, bei dem die Kohlenhydrate reduziert werden.

Einige Anbieter unterstützen sogar Paleo. Diese sogenannte Steinzeit-Ernährung beruht darauf, ausschließlich unverarbeitete Lebensmittel zu nutzen, zu denen schon unsere Vorfahren vor Tausenden Jahren gegriffen haben.

Gleichzeitig darf der Kunde generell Angaben machen, ob etwa Fisch, Meeresfrüchte, Rind, Schwein, Geflügel, Lamm oder Hackfleisch gewünscht sind oder ob er etwas davon nicht mag. Basierend auf all diesen Kriterien und der festgelegten Personenanzahl präsentieren die Anbieter von Kochboxen eine wöchentliche Auswahl an Rezepten. Diese werden dann mit den entsprechenden Zutaten und dafür notwendigen Mengen verschickt. Wer nicht zuhause ist, kann die Lieferung auch an eine andere Adresse senden oder sie beim Nachbar des Vertrauens abgeben lassen. Alternativ erteilt der Kunde eine Abstellgenehmigung. Die Waren sind gut gekühlt verpackt und bleiben damit frisch, auch wenn sie nicht sofort in den Kühlschrank wandern.

Das Prinzip einer Kochbox

Kunde bestimmt

Gerichte

Anzahl der Gerichte
pro Woche

Portionen

Anzahl der Portionen

Gestaltung der Gerichte

Gestaltung der Gerichte (klassisch, vegetarisch, vegan)

Praeferenzen

Präferenzen bei der Lebensmittelauswahl

Liefertage

Liefertage

Pfeil nach unten

Anbieter der Kochbox serviert eine Vorauswahl an geeigneten Rezepten

Pfeil nach unten

Kunde entscheidet sich für seine favorisierten Menüs

Pfeil nach unten

Anbieter der Kochbox

Zutaten

besorgt die erforderlichen
Zutaten

Verpackung

verpackt alle Lebensmittel
und sorgt für deren Kühlung

Anleitung

fügt Schritt-für-Schritt-Anleitungen zum Kochen bzw. Backen hinzu

Zustellung

leitet die Zustellung an den gewünschten Tagen in die Wege

Zutaten

Was ist in einer Kochbox enthalten?

Grundsätzlich ist die Kochbox dafür bestimmt, dem Nutzer den wöchentlichen Einkauf im Supermarkt zu ersparen. Folglich enthält sie bereits alle wichtigen Zutaten, die für die Zubereitung der gewünschten Mahlzeiten benötigt werden. Ein ganz wesentlicher Vorteil besteht darin, dass die Lebensmittel in der passenden Portionierung in der Lieferung vorkommen. Ist also beispielsweise Zwiebel zum Verfeinern des Menüs vorgesehen, findet der Kunde auch nur die erforderliche Menge in seinem Paket vor, während er im Laden oftmals ein ganzes Netz kaufen müsste. Somit bleiben erfreulicherweise keine Komponenten übrig.

In der Kochbox erwarten die Besteller zumeist die klassischen Hauptzutaten, zu denen sich etwa Reis, Kartoffeln, Nudeln, Fleisch, Fisch sowie Gemüse zählen lassen. Auch Gewürze sind üblicherweise in der Lieferung inbegriffen. Es müssen also beispielsweise keine ausgefallenen Kräuter besorgt werden. Bei einigen Anbietern kann der Kunde alle Extras gegen einen kleinen Aufpreis hinzufügen. Eine gewisse Standardausstattung wie Salz, Pfeffer oder Öl dürfte aber ohnehin zu jedem Haushalt gehören.

Zutaten wie Fisch oder Fleisch müssen unbedingt frisch gehalten werden. Dafür sorgen die Kochbox-Anbieter mit Kühlakkus oder Kühltaschen. So können die Produkte bis in die Abendstunden im Karton verbleiben. Das ist besonders dann von Vorteil, wenn der Empfänger eine Abstellgenehmigung für das Paket erteilt hat, weil er nicht zuhause ist. In aller Regel sind die Utensilien für die Kühlung wiederverwendbar – das spricht für den Aspekt der Nachhaltigkeit. Sind mehrere Gerichte in einer Box enthalten, teilen einige Anbieter ihre Kochbox in sogenannte „Meal-Kits“ auf. Das bedeutet ganz einfach, dass die Zutaten für die einzelnen Menüs voneinander getrennt sind. So bringt der Kunde bei der Zubereitung nichts durcheinander. Um das Essen vollends abzurunden, lassen sich die perfekten Ergänzungen wie Desserts oder Getränke mitbestellen, die dem Paket ebenfalls hinzugefügt werden.

Gute Argumente für eine Kochbox

Klar – der Gang in den Supermarkt bleibt dem Nutzer mit dem Bestellen einer Kochbox weitgehend erspart. Dieser Vorteil erklärt sich praktisch von selbst. Stattdessen nimmt der Kunde sein fertig zusammengestelltes Paket nur noch in Empfang und geht nach dem mitgelieferten Rezept vor. Damit sind aber längst noch nicht alle Argumente genannt, die dafür sprechen, sich den Alltag mit derartigen Food-Boxen zu erleichtern. Die wichtigsten haben wir hier einmal zusammengefasst und erläutert.

Häufig gestellte Fragen zu Kochboxen

Abschließend möchten wir auf dieser Seite noch ein paar der am häufigsten gestellten Fragen zu Kochboxen beantworten. Immerhin kann es noch Unklarheiten geben, inwiefern der Kunde bei seinen Bestellungen flexibel ist oder ob er ein dauerhaftes Abonnement eingeht. Ebenso interessant dürfte der zu erwartende Aufwand bei der Zubereitung der Gerichte sein und was Allergiker beachten sollten.

Wie lange dauert es, ein Gericht aus einer Kochbox zuzubereiten?

Die Zubereitungsdauer führt jeder Anbieter direkt bei den Informationen zum jeweiligen Gericht auf. Erfahrungsgemäß sind für die meisten Mahlzeiten zwischen 25 und 45 Minuten einzuplanen.

Gehe ich mit der Bestellung einer Kochbox ein Abo ein?

Bei den Konditionen genießt der Kunde bei allen Anbietern Flexibilität. Zum Teil lässt sich zwischen einer einmaligen Bestellung und regelmäßigen Lieferungen wählen. Die regelmäßigen Zustellungen sind dann als flexibles Abonnement zu verstehen. Es besteht immer die Möglichkeit, eine Pause einzulegen. Das empfiehlt sich etwa dann, wenn der Kunde verreist oder den Service schlichtweg vorübergehend nicht in Anspruch nehmen möchte. Zudem kann das Kochbox-Abo jederzeit beendet werden. Eine Mindestlaufzeit gibt es nicht.

Ich bin Allergiker – ist eine Kochbox auch für mich geeignet?

Spezielle Kochboxen für Allergiker gibt es aktuell leider noch nicht. Je nach Art der Allergie oder Unverträglichkeit kann sich aber auch ein klassisches Rezept für die Betroffenen eignen. Auf der Detailseite zum jeweiligen Rezept sind die enthaltenen Allergene aufgeführt. Wer beispielsweise unter einer Allergie gegen Fisch oder Meeresfrüchte leidet, kann diese Mahlzeiten mit Hilfe des Filters bei der Auswahl bereits ausschließen. Optional besteht die Möglichkeit, entsprechende Produkte selbst durch geeignete Alternativen zu ersetzen.

Wie kann ich meine Kochbox empfangen, wenn ich nicht zuhause bin?

Flexibilität gewährleisten die Anbieter von Kochboxen auch bei der Zustellung. Der Kunde hat die Möglichkeit, eine Abstellgenehmigung für sein Paket zu erteilen und den entsprechenden Abstellort (z.B. vor der Wohnungstür oder auf der Terrasse) anzugeben. Ebenso kann das Paket bei einem Wunschnachbarn hinterlegt werden. Es lässt sich zudem problemlos eine andere Lieferadresse wählen, um die Kochbox beispielsweise am Arbeitsplatz in Empfang zu nehmen.

Wie lange halten sich die Produkte in einer Kochbox frisch?

Die Anbieter von Kochboxen garantieren eine lückenlose Kühlkette, die vom Großmarkt über ihr eigenes Lager bis hin zur Zustellung reicht. Dank der Kühlakkus bleiben die Lebensmittel frisch, auch wenn sie erst am Abend ausgepackt und in den Kühlschrank geräumt werden. Dort halten sie sich, je nach Art des Produkts, weitere vier bis fünf Tage.

Ist eine Kochbox jemandem zu empfehlen, der nicht kochen kann?

Alle Kochboxen kommen mit den entsprechenden Rezepten für die Gerichte zum Kunden. Die Rezepte sind absolut verständlich und erklären jeden einzelnen Arbeitsschritt detailliert. Wer also bis dahin noch nicht gekocht hat, sollte die Zubereitung dennoch erfolgreich bewältigen. Im besten Fall helfen die Anleitungen sogar dabei, das Kochen zu erlernen. Bei der Auswahl der Mahlzeiten ist im Übrigen der jeweilige Schwierigkeitsgrad aufgeführt. Ein Einsteiger könnte demnach zunächst mit simplen Gerichten starten und sich allmählich vortasten.

Kann ich eine Kochbox verschenken?

Um Freunden oder Verwandten eine Freude zu machen, lassen sich Kochboxen verschenken. Kochhaus.de hält Gutscheine in verschiedener Höhe bereit. Somit löst der Empfänger seine Bestellung dann ein, wenn es ihm am besten passt. Obendrein offeriert dieser Anbieter Kochkurse, die für eine oder zwei Personen gebucht werden können. Nach seiner dritten Bestellung darf ein Kunde von Marleyspoon.de eine Kochbox an bis zu drei Freunde verschenken – und das sogar gratis, als eine Art Weiterempfehlung. Bei Hellofresh.de sind Gutscheine erhältlich, die sich entweder per Mail übermitteln oder ausdrucken und persönlich übergeben lassen.

logo Hellofresh

Gutscheincode

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nulla quam velit, vulputate eu pharetra nec, mattis ac neque. Duis vulputate commodo lectus, ac blandit elit tincidunt id.

Einfach kopieren und bei der Bestellung angeben.
 

Scroll to Top