4.7
Rated 4.7 out of 5
244 Stimmen

HelloFresh, Kochbox-Pionier von internationalem Format

vegetarisch vegan lowcarb für Singles laktosefrei

pro Woche stehen über 30 Gerichte zur Auswahl
auch Rezepte speziell für den Thermomix verfügbar
bevorzugt saisonale Zutaten aus der Region
dinnerly
4.5
Rated 4.5 out of 5
90 Stimmen

Dinnerly: Großer Genuss zum kleinen Preis

vegetarisch vegan lowcarb für Singles laktosefrei

mit Portionspreisen ab 2,99 Euro der günstigste aller Anbieter
 jedes Gericht lässt sich in maximal 30 Minuten zubereiten
zumeist nicht mehr als sechs Zutaten nötig

Kochboxen sind zurzeit voll im Kommen. Die Corona-Pandemie hat den Meal Kits aller Anbietern einen kräftigen Schub verliehen. Falls du nun auch auf den Geschmack gekommen bist, jedoch noch nicht weißt, für welche Kochbox du dich entscheiden willst, helfen wir dir gerne dabei, mehr über die Kochboxen zu erfahren. Da bereits viele Anbieter im Markt mitmischen, kann es schnell ein wenig unübersichtlich werden. In diesem “Dinnerly vs. Hello Fresh” Vergleich findest du den direkten Vergleich zwischen dem relativ neuen Anbieter Dinnerly und dem sehr gut angesiedelten Konkurrenten HelloFresh. Wir vergleichen Eigenschaften wie die Kochbox-Arten, Rezeptauswahl, Lieferkosten, Qualität der Zutaten sowie weitere Aspekte. Wir hoffen, dass du dadurch eine bequeme Einsicht in den Kochbox-Markt erhältst. Aber zuerst mehr zu den beiden Konkurrenten.

Dinnerly

Dinnerly wurde 2017 gegründet und ist eine Tochterfirma von dem ebenfalls sehr bekannten Kochbox-Anbieter Marley Spoon. Dinnerly legt den Fokus mehr auf kostengünstiges und leicht zu kochende Gerichte. Dinnerly beliefert zurzeit Kunden deutschlandweit (mit ein paar wenigen Ausnahmen), ausserdem sind die Kochboxen von Dinnerly auch in Österreich und den USA erhältlich. Der Markteintritt erfolgte initial in den Vereinigten Staaten, dort stieg die Nachfrage nach günstigeren Kochboxen. Der Gründer Fabian Siegel ergriff die Gelegenheit und lancierte Dinnerly – eine Kochbox im tieferen Preissegment. Dinnerly wurde erst im 2020 in Deutschland aktiv, konnte sich jedoch schnell als beliebter Kochbox-Anbieter etablieren.

Hello Fresh

HelloFresh ist seit 2011 auf dem Markt und gehört ins Segment der premium Kochbox-Anbietern. Mit über 15 Rezepten, die wöchentlich wechseln und sehr frischen Zutaten ist HelloFresh ein starker Akteur in der Welt der Kochbox-Firmen. HelloFresh ist in sieben Ländern weltweit vertreten und bietet neben einer Family Box auch Kochboxen in der Veggie und vielen anderen Varianten an. HelloFresh hat ihren Hauptsitz in Berlin und ist eine der Firmen, die sich in den letzten zehn Jahren, in der deutschen Startup-Szene einen grossen Namen machen konnte. Sie wird auf über eine Milliarde Dollar geschätzt und ist somit ein Unicorn der deutschen Unternehmerwelt.

Du suchst nach der besten Kochbox? Wir haben sie alle getestet und verglichen!

Kochbox-Arten & Flexibilität

Die Auswahl bei HelloFresh ist um einiges größer als die von Dinnerly. Das Angebot bei Dinnerly ist wie folgt: Es gibt die normale Kochbox, welche für Kunden ohne spezifische Diäten oder Ernährungsstile gedacht sind. Dinnerly bietet seinen vegetarischen Kunden speziell veggie Kochboxen an. Diese Option kann man einfach mit einem Klick während der Bestellung vermerken. Die Auswahl bei HelloFresh ist breiter. HelloFresh hat diese Kochboxen im Sortiment: die Family Box, Veggie Box, Fleisch und Gemüse Box, Balance Box und die Zeit-Sparen-Box. Außerdem hat man die Option, sich Thermomix-freundliche Rezepte mitliefern zu lassen – ideal für Kunden die einen Thermomixer haben. Beide Kochbox-Firmen bieten Flexibilität, da man sein Abo pausieren kann, falls man gerade mal weg ist oder keine Zeit hat.

Rezepte und Auswahl

Die Rezeptauswahl bei Dinnerly ist im Vergleich zu HelloFresh kleiner. Es werden pro Lieferung nur 12 Rezepte mit geschickt. HelloFresh bietet, wie oben erwähnt, eine Auswahl von 15 Rezepten pro Lieferung an. Auch die Rezeptkarten selbst werden unterschiedlich verschickt. Bei HelloFresh kommen diese physisch an, während Dinnerly seinen Kunden PDFs zukommen lässt und zwar einen Liefertag bevor die Kochbox eintrifft.

Die Rezepte bei Dinnerly fallen wie auch die Lebensmittel in der Box eher in einer kleineren Variation aus als bei HelloFresh. Da weniger Lebensmittel verschickt werden, sind die Rezepte simpel und straight forward. Bei HelloFresh sind die Rezepte ein wenig ausgefuchster, da man durch den Aufpreis mehr Inhalt zum Nachkochen der Rezepte hat. Da die Kochboxen von HelloFresh vielfältiger sind, können dementsprechend auch ausgefallenere Gerichte zubereitet werden. Wenn man also nicht nur Geld sparen will, kann das ein wichtiger Punkt bei der Auswahl seiner Kochbox sein.

Die Qualität der Zutaten

Dinnerly

Nach unserem Selbsttest und den Erfahrungsberichten online, haben die Lebensmittel eine gute Qualität. Obwohl die Kochboxen von Dinnerly günstiger sind als die der Konkurrenz, überzeugen die Produkte und Zutaten alle Mal. Die Lebensmittel sind in gutem Zustand. Laut anderen Kunden wurde bei Problemen, vom Kundenservice ohne grosses Zögern ein Rabatt ausgestellt. Die Lebensmittel von Dinnerly lassen sich von der Qualität vergleichen mit dem Angebot eines Supermarkts um die Ecke. Für alle die davon ausgegangen sind die Reste eines Discounterregals zu erhalten, können also beruhigt sein.

Hello Fresh

Im Vergleich zu Dinnerly bietet HelloFresh auch hier mehr Variation. So können Rezepte nachgekocht werden, welche mehr Zutaten haben als man an einer Hand abzählen kann. Dadurch werden auch die Bedürfnisse aller Feinschmecker gestillt. Beide Anbieter versenden die Kochboxen gekühlt, so bleibt die Qualität der Zutaten länger erhalten. Es wird von beiden Kochbox-Anbieter angeraten den Inhalt der Kochboxen so schnell wie möglich in seinen Kühlschrank zu verlagern.

two

Abo Konditionen & Versand

HelloFresh Preise

Im Vergleich zu Dinnerly bietet HelloFresh seinen Kunden die Möglichkeit ab drei Personen jeweils zwei Gerichte pro Woche zu bestellen. Daher sollte man bei einer Bestellung je nach Anbieter, genau auf die Bedürfnisse des Haushalts achten. Preislich sind die Kochboxen von Dinnerly in allen Bestellvarianten sichtlich günstiger. 

Der Preisunterschied wird vor allem bei der Auswahl einer größeren Kochbox eindeutig, wo die Varianten von Dinnerly von 10 € bis zu sogar 15 € günstiger sind. Der Versand unterscheidet sich insofern, dass HelloFresh 0.49 Cent pro Kochbox-Versand mehr als sein Konkurrent verrechnet. Die erste Lieferung von HelloFresh ist jedoch kostenlos, was dementsprechend den Versand für die nächsten 10 Kochboxen im direkten Vergleich mit Dinnerly deckt.

2 Mahlzeiten3 Mahlzeiten4 Mahlzeiten5 Mahlzeiten
2 Personen34,99 €44,99 €52,99 €
3 Personen37,99 €47,99 €59,99€69,99 €
4 Personen44,99 €54,99 €69,99 €79,86 €
three

Dinnerlys Preise

Die Lieferung ist kostenpflichtig und wird mit 4,99 € pro Kochbox verrechnet. Die Zutaten werden gekühlt geliefert und bleiben danach bis zu vier Tagen frisch im Kühlschrank. Es werden alle nötigen Zutaten für die Gerichte mitgeschickt bis auf Basis-Zutaten wie Salz, Öl oder Pfeffer. Es besteht auch die Möglichkeit, einzelne Lieferungen zu überspringen, sofern man dies bis zu 6 Tage vor der Lieferung in seinem Kundenkonto veranlasst. Die Kochboxen von Dinnerly werden in ganz Deutschland verschickt. Du kannst auf der Website überprüfen, ob Dinnerly in deiner Region verfügbar ist. Wir empfehlen dies, da Dinnerly auf der Website angibt, dass Deutschlandweit «bis auf wenige Ecken» überall hin geliefert wird.

3 Mahlzeiten4 Mahlzeiten5 Mahlzeiten
2 Personen31,33 €37,71 €42,89 €
4 Personen45,67 €57,63 €64,79 €

Portionen und Größe 

Die Portionsgrößen bei beiden Anbietern unterscheiden sich insofern, dass Dinnerly nur eine Möglichkeit für zwei oder vier Personen bietet. Während HelloFresh auch die Bestell-Möglichkeit für zwei, drei oder vier Personen anbietet. Bei Dinnerly werden Kochboxen erst ab drei Gerichten angeboten, grundsätzlich ist es bei Dinnerly also so, dass die kleinste Option bereits grösser ausfällt als die kleinste Kochbox von HelloFresh.

Nachhaltigkeit

In puncto Nachhaltigkeit lassen sich folgende Angaben machen. Auf der Website von HelloFresh gibt es den Menüpunkt «Nachhaltigkeit», während man auf der Website von Dinnerly in dem Bereich des Footers den Punkt Recycling findet. Der Anbieter HelloFresh präsentiert sich klar als Umweltschützer, welcher mit CO₂ freundlichen Projekten auf der ganzen Welt seine eigenen Emissionen deckt. Es gibt auch einen Nachhaltigkeitsreport, welchen man auf der Website als PDF downloaden kann. Der Anbieter Dinnerly animiert mit einer Anleitung auf seiner Website zum Recycling der Verpackungen auf. Da die Kosten für den Umweltschutz und die Nachhaltigkeit schlussendlich durch die Kochboxen über die Kunden finanziert werden, hat der Anbieter HelloFresh hier natürlich deutlich die Nase vorne.

Probierboxen, Rabatte & Gutscheine

Beide Firmen werben stark nach Neukunden. Dafür nutzen sie vor allem Rabatte und Gutscheine, die Erstkunden gut kommen. Falls du bisher noch keine Kochboxen bestellt hast, kannst du auch davon profitieren. Hier noch ein kleiner Tipp, bei HelloFresh können Kunden, welche schon mit an Board sind, Freunde werben und damit weitere Vergünstigungen erhalten. Kommen wir nun zu den Goodies:

Dinnerly: Zurzeit sind bei Dinnerly leider keine Gutscheine verfügbar, falls sich das demnächst ändert, findest du diese natürlich auf unserer Webseite.

Hello Fresh: 60 € Gutschein für deine ersten Bestellungen.

Bei HelloFresh gibt es folgende Vergünstigungen: Du kannst entweder auf die ersten vier Kochboxen einen Rabatt von 60 € erhalten 

oder

30% auf die ersten zwei Kochboxen die du erhältst bekommen. Dafür musst du dich einfach beim HelloFresh Newsletter anmelden.

Fazit

Beide Kochboxen haben viel zu bieten. Zum einen hat HelloFresh eine grosse Auswahl von Top-Lebensmittel (vereinzelt auch Bio-Produkte) und spannende Rezepte, jedoch auch die Kehrseite mit einem relativ hohen Preis im Vergleich zu Dinnerly Kochboxen. Die Euros, welche bei Dinnerly gespart werden zeigen sich jedoch auch im Service. Wie zum Beispiel bei kleineren Rezeptauswahl sowie den nur digital verfügbaren Rezeptkarten. Die Gerichte welche bei Dinnerly nachgekocht werden, fallen simpler aus und sind schneller gekocht. 

Falls du auf der Suche bist nach Rezpten die dir etwas abverlangen da du leidenschaftlich kochst, bist du mit HelloFresh besser bedient. Wenn es dir vorallem darum geht Geld zu sparen, ist Dinnerly deine perfekte Wahl. Beide Kochbox-Anbieter verlangen Versandkosten für den Lieferdienst. Die Versandkosten unterscheiden sich mit 49 Cent pro Lieferung, diese fallen bei HelloFresh ein wenig teurer aus. Beim Punkt Nachhaltigkeiten ist HelloFresh präsenter und leistet mehr für die Umwelt. 

Wie man wahrscheinlich festgestellt hat, kommen bei der günstigeren Alternative Dinnerly in puncto Service einige Aspekte ein wenig kürzer, bei dem Preis aber mehr als verständlich. Wenn man sich immer noch nicht sicher ist, welche Kochbox man wählen soll, kann man durch die immer wieder verfügbaren Gutscheine und Rabatte preiswert in beide Optionen reinschnuppern.

logo Hellofresh

Gutscheincode

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nulla quam velit, vulputate eu pharetra nec, mattis ac neque. Duis vulputate commodo lectus, ac blandit elit tincidunt id.

Einfach kopieren und bei der Bestellung angeben.
 

Scroll to Top