Vegane Kochboxen

Sicherlich sind dir die trendigen Kochboxen aus Werbungen, Gutscheinkampagnen oder durch Online-Marketing auch schon aufgefallen. Falls du dich vegan ernährst, hast du dich sicher gefragt, ob es auch eine Option gibt, die zu einer veganen Ernährung passt. 

In diesem Artikel werden wir dich darüber informieren und dir vegane Kochboxen vorstellen. Zudem gibt es Anbieter mit vegetarischen Kochboxen, die viele Rezepte haben, welche auch für Veganer geeignet sind. So oder so kannst du beruhigt sein, es gibt auch tolle Alternativen für dich!

Bei den herkömmlichen Kochboxen wird fast bei allen Kochbox-Firmen eine vegetarische Option angeboten, jedoch leider noch keine vegane. Es gibt zum Glück Firmen, welche sich neben anderen Kochboxen auch auf vegane Rezepte und Lebensmittel spezialisiert haben. Unter den bekannten Anbietern kommt das Thema vegane Ernährung immer mehr auf. Nehmen wir als Beispiel den Kochbox-Anbieter HelloFresh. Dieser hat zu Beginn vereinzelt vegane Gerichte angeboten. Heute kann man sich jedoch schon fast wöchentlich eine Box zusammenstellen, welche komplett oder nahezu vegan ist (es werden vereinzelt Soßen standardmäßig mitgeliefert, die nicht vegan sind). 

Falls man in einem vegetarisch/veganen Haushalt lebt, kann man sich sicher sein, fast wöchentlich vegane Mahlzeiten zu genießen und das ohne Foodwaste zu erzeugen – vegetarischer Mitbewohner sei Dank! Falls du alleine lebst, hast du sicher auch Freunde oder Nachbarn, welche dir hier Abhilfe verschaffen.

Was macht eine gute vegane Kochbox aus?

Du interessierst dich für den veganen Ernährungsstil? Dann fragst du dich sicher was vegane Kochboxen ausmacht. Bei veganen Rezepten werden nur Zutaten verwendet, die frei von tierischen Produkten sind. Keine tierischen Produkte zu essen schont die Umwelt und natürlich auch die Tiere selbst. Da tierische Produkt wie Fleisch oder Milch oft beim Kochen als Geschmacksträger verwendet werden, mussten Veganer und Vegetarier weltweit sich mit neuen Rezeptideen aushelfen. 

Oft werden sehr frische Zutaten verwendet, die dem Gericht den nötigen Geschmack verleihen. Als Ersatz für Fleisch sind Soja und Tofu sehr beliebt. Da Veganer meist aus moralischen Gründen auf tierische Produkte verzichten, achten viele Veganer beim Einkauf auch auf die Qualität der Produkte und wo diese herkommen. Deshalb findet man Bio-Produkte oder Lebensmittel mit Bio-Qualität gern bei Veganern auf dem Esstisch. 

Es kann aber auch sein, dass du auf eine vegane Ernährung zurückgreifst, um Unverträglichkeiten oder Allergien zu entfliehen. Zum Beispiel kann eine starke Laktoseintoleranz für manch einen ein guter Grund sein, um auf Milchprodukte und andere tierische Lebensmittel gänzlich zu verzichten.

Da kann eine vegane Kochbox, vor allem bei Einsteigern in den veganen Lifestyle, eine super Stütze sein. Aller Anfang ist schwer… Wer vegan lebt, hat es selbst durchgemacht. Bis man genau weiß, welche veganen Gerichte man mag und was alles doch nicht ganz vegan ist, dauert es eine gewisse Zeit. Falls du einen leichten Einstieg suchst oder einfach zu wenig Zeit hast, um täglich in den Supermarkt zu gehen, ist eine vegane Lebensmittelbox eine echte Entlastung.

In deiner veganen Kochbox findest also zum Beispiel:

  • Die Rezeptkarte mit der Anleitung für eine vegane Süßkartoffelsuppe mit Kurkuma
  • Kokosöl
  • 1 Knollen Ingwer
  • Kurkuma
  • 1 große Zwiebel
  • 1,2 kg Süßkartoffeln
  • Gemüsebrühe Würfel
  • Cashewkerne

Grundzutaten wie Salz, Pfeffer und Öl sind normalerweise in den Lieferungen nicht enthalten. So kannst du direkt loslegen, da du bereits alle Zutaten hast und nicht erst nach neuen Rezepten suchen musst. 

Liefermenge

Bei fast allen Anbietern musst du angeben, wie umfangreich deine Lieferung sein soll. Hier kommt es ganz darauf an, ob du die Kochbox nur für dich bestellst oder eventuell für deinen gesamten Haushalt. Beim Bestellprozess werden dir meist Fragen gestellt, um dir die Bestellung zu vereinfachen. Es kommen Fragen auf wie: “Für viele Personen kochst du wöchentlich?” oder “Wie viele Gerichte willst du mit der Kochbox kochen?”. 

Meist hast du eine Auswahl für die Anzahl der Personen und kannst eine Angabe zwischen zwei und vier Personen machen. Bei den Gerichten liegt die Auswahl oft zwischen zwei bis fünf Gerichten pro Woche. 

Um unnötigen Foodwaste zu verhindern, ergibt es Sinn, vorab seine Bedürfnisse zu analysieren, um herauszufinden wie viel man wirklich benötigt. Je nach Angabe verändern sich dann auch die Preise der Kochboxen. Die Versandkosten bleiben jedoch auch bei verschiedenen Liefermengen in der Regel gleich.

Nachhaltigkeit

Bei veganen Kochboxen liegt der Fokus auch darauf, wie die Produkte abgepackt sind. Produkte, die nicht zwingend in Plastik verschweißt sein müssen, werden in Papiertüten oder auch ganz ohne Verpackung in der Box vorzufinden sein. Obwohl die Konkurrenz sich dem Umweltschutz widmet, werden meist bei den eher Mainstream Kochboxen die CO₂ Emissionen nachträglich mit umweltfreundlichen Projekten, wie dem Pflanzen von Bäumen gedeckt. Während vegane Kochbox-Anbieter versuchen diese Emissionen gar nicht erst entstehen zu lassen. 

Wenn wir schon beim Thema Nachhaltigkeit sind, sprechen wir das Thema Foodwaste natürlich auch gleich an. Die Lebensmittelverschwendung weltweit ist enorm. Geschätzt landen über 1.6 Milliarden Tonnen Lebensmittel in der Tonne. Hier muss der Mensch umdenken und nach Lösungen streben. Kochboxen helfen dabei eine sinnvolle Richtung einzuschlagen, da man bei dem Abschluss eines Abos weniger Lebensmittel durch Impulskäufe im Supermarkt tätigt. Auch die ziellosen Einkäufe, bei welchen man sich später fragt: “Wieso habe ich das eigentlich gekauft?”, fallen weg. So sparen wir wichtige Ressourcen und Energie, die nicht unnötig aufgewendet werden muss. 

Abgesehen davon kann man sich so, auch eine ganze Menge Zeit einsparen. Zum Beispiel kannst du dich nach der Arbeit, anstatt einkaufen zu gehen, mit Freunden im Park treffen. Wie schön und einfach das Leben dank der heutigen Technologien sein kann.

Die Top-Anbieter für Vegane Kochboxen

Kommen wir nun zu den verschiedenen Anbietern für veggie Boxen. Zurzeit gibt es diverse Möglichkeiten auf dem Markt. Wir stellen dir die bekanntesten vor. Deiner Zeit zu Liebe beginnen wir mit den komplett veganen Anbietern.

AnbieterBeschreibung
VegantasticVegantastic ist einer der wenigen Anbieter, der komplett vegane Kochboxen verschickt. Die Gerichte sind also zu 100 % veggie und dazu noch umweltfreundlich in Papiertüten verpackt. Vegantastic verschickt auch Nährwertanalysen mit den Rezeptkarten, so hast du immer eine Übersicht, was du genau zu dir nimmst. Außerdem wirbt Vegantastic damit, dass die Gerichte ausgewogen sind und alle von dir benötigten Nährstoffe gedeckt werden. Die Firma gibt es bereits seit 2014 und ist sicher eine spannende Option für alle Veganer.
VegansnacksVegansnacks bewirbt seine Kochboxen mit kulinarischer Vielfalt. Außerdem sind die Rezepte sehr genau mit dem Inhalt gekennzeichnet. Falls du Unverträglichkeiten oder Allergien hast, kannst du diese problemlos in deiner Bestellung vermerken. Vegansnacks bietet auch eine Rohkostbox an. Diese ist perfekt für alle Rohkost-Veganer.
FoodlyDie App Foodly bietet dir die Möglichkeit, vegane Gerichte auszuwählen und die Produkte mittels Lieferdienst von Deutschlands bekanntesten Supermärkten und Discountern zukommen zu lassen. So kannst du dir neben deinen Lieblingsgerichten auch noch andere Lebensmittel dazu bestellen und sparst dadurch eine Menge Zeit ein.
Hello FreshLaut Erfahrungsberichten von veganen Nutzern ist es bereits möglich fast wöchentlich Kochboxen zu bestellen, welche beinahe vegan sind. Dazu wählt man nur die veganen Rezepte aus und bestellt die Boxen. Als Info, es wird vorkommen, dass nicht-vegane Produkte wie zum Beispiel Soßen oder andere Milchprodukte mitgeliefert werden. Diese müsste man dann mit veganen Alternativen, welche man zusätzlich einkauft oder bereits zu Hause hat, ersetzen.
Marley SpoonGanz ähnlich wie bei HelloFresh ist es auch bei Marley Spoon, wobei nach Angaben von veganen Nutzern online HelloFresh hier die Nase vorn hat. Wer sich für Marley Spoon entscheidet, sollte sich wie auch bei HelloFresh bewusst sein, dass nicht alle Kochboxen genau die Kundenbedürfnisse eines Veganers decken.
Die komplett veganen Rezepte sind allerdings mit einem Veggie Symbol gekennzeichnet, sodass du sie ganz leicht erkennen und für dich auswählen kannst.
DinnerlyDinnerly ist unter den Kochbox-Giganten ein Kochbox-Anbieter im günstigeren Segment. Obwohl Dinnerly auch eine vegetarische Option bietet, ist die Auswahl in den Boxen nicht riesig. Da könnte es schon einmal vorkommen, dass man Probleme hat, ein Gericht nachzukochen, falls mehr als ein Produkt nicht vegan ausfällt.

Welche Gerichte findest du in Veggie Boxen?

Die Veggie Boxen der oben genannten Anbieter, werden mit ausgeklügelten vegetarischen Rezeptideen versehen. Oft gibt es bei der Rezeptauswahl auch komplett vegane Optionen, die du anhand eines entsprechenden Symbols oder Icons erkennst.

Bei vegetarischen Rezepten werden tierische Produkte mitgeliefert. Das heißt vor allem Milchprodukte könnten immer wieder in Mal in den Gerichten vorkommen. Falls man damit umgehen kann und weiß, wie man diese austauscht und Alternativen verwendet, können die Veggie Kochboxen eine sehr spannende Option sein.

Damit du eine Vorstellung hast, welche Gerichte in einer veganen Kochboxen so vorkommen, wollen wir dir gerne einige beliebte Kochbox Gerichte vorstellen. Die Anbieter entwickeln immer wieder neue Gerichte, so wird es in deiner Küche sowie auf deinem Esstisch nie langweilig.

  • Gemüsepfanne mit Curryreis
  • Vegane Bowl nach Thai Art
  • Indisches Süßkartoffel-Curry mit Zucchini mit Kokosreis, Avocado und Sweet-Chili-Sauce
  • Glasnudelsalat mit Erdnuss-Dressing
  • Lauch-Karotten-Ragout mit Hirse  
  • Kräuter-Bulgur-Salat
  • Tortilla-Chips und Guacamole mit Tex-Mex-Salat
  • Hummus-Bowl mit Baharat-Linsen und Sesamaubergine nach israelischer Art
  • Süßkartoffeleintopf mit Spinat, Paprika und gerösteten Mandelblättchen
  • Wraps mit Curry-Kartoffeln, Minze-Gurke-Salat und Aprikosen-Dip

Fazit

Zurzeit gibt es für Veganer noch nicht sehr viele vegane Kochbox Anbieter. Trotzdem gehen Veganer mit Firmen wie Hello Fresh oder Marley Spoon nicht leer aus. Wer sich traut, vegetarische Boxen zu bestellen und diese mit eigenen Alternativ-Produkten vegan zu machen, kann auch die größeren Anbieter nutzen. Kochboxen sind außerdem eine spannende Möglichkeit für Veganer den Lebensmitteleinkauf einfacher zu gestalten. Fans der Nachhaltigkeit sind mit Meal Delivery Boxen auf dem richtigen Weg und verhindern bei der richtigen Handhabung unnötige Lebensmittelverschwendung. Wir hoffen, du konntest einen Einblick in die vegane Kochboxwelt erhaschen und freuen uns über dein Interesse.

logo Hellofresh

Gutscheincode

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nulla quam velit, vulputate eu pharetra nec, mattis ac neque. Duis vulputate commodo lectus, ac blandit elit tincidunt id.

Einfach kopieren und bei der Bestellung angeben.
 

Scroll to Top