So funktioniert die Keto Cycle Diät

Um unnötige Kilos loszuwerden, ist neben Paleo und Co. die Keto-Diät seit Kurzem groß im Trend. Doch kann man mit Speck und Butter wirklich abnehmen?

Wenn du an der ketogenen Ernährung interessiert bist und dich fragst, ob Keto Cycling wirklich funktioniert, dann haben wir die Antwort für dich. In diesem Artikel findest du alle wichtigen Informationen zur ketogenen Ernährung und dem Diätprogramm von Keto Cycle.

Was versteht man unter Keto Ernährung und Keto Cycling?

Das Wort „Keto“ steht für „ketogen“ und ist eine Low-Carb-Diät, die sich auf die Stoffwechselform Ketose bezieht. Es ist eine extrem kohlenhydrat- und zuckerarme, aber sehr fettreiche Ernährungsform. Man nimmt viel Fett und nur wenige Proteine zu sich, und verliert durch eine erhöhte Fettverbrennung und geringe Kalorienzufuhr schnell ein paar Kilos.

Wusstest du, dass Babys im Zustand der Ketose geboren werden und sich solange darin befinden, bis sie nicht mehr gestillt werden? Die Ketose ist ein normaler Stoffwechselzustand, der besonders in Zeiten als es noch keinen industriellen Zucker oder Weizen gab, ganz normal war. Was genau passiert aber, wenn der Körper in die Ketose eintritt? 

Normalerweise ist unser Körper auf die Zufuhr von Kohlenhydraten angewiesen, da er diese zur Energiegewinnung nutzt – indem er die in Kohlenhydraten enthaltene Glukose in Energie umwandelt. In der ketogenen Ernährung werden dem Körper so gut wie gar keine Kohlenhydrate zugeführt – er muss sich die Energie also anderweitig beschaffen. Deshalb nutzt er Ketonkörper als Energiequelle und kommt so in den metabolischen Zustand der Ketose.

In der Ketose wird Fett anstatt Glukose verbrannt, was zum schnellen Gewichtsverlust führt. Von der Leber werden Fettsäuren in sogenannte Ketonkörper umgewandelt. Diese Ketonen sind wasserlöslich und werden durch das Blut transportiert und in Energie umgewandelt. Um diesen Zustand zu erreichen, ist jedoch eine sehr spezielle Ernährung notwendig.

Der ideale Keto-Ernährungsplan beinhaltet:

  • Kohlenhydrate: 10 Prozent
  • Proteine: 30 Prozent
  • Fett: 60 Prozent

Keto Cycling ist eine Abwandlung der Keto-Diät. Es handelt sich um eine zyklische ketogene Diät, bei der die strikte kohlenhydratarme Ernährung von Cheat Days unterbrochen wird. An diesen Tagen unterbricht man die ketogene Ernährungsweise und gönnt seinem Körper eine kleine Pause vom Zustand der Ketose, indem man kohlenhydratreiche Lebensmittel und Gerichte zu sich nimmt. Du kannst auf Diät und Keto Kochboxen zurückgreifen, sollten dir einmal die Rezeptideen ausgehen. 

Keto Cycling ist eine gute Alternative, um mit der Keto-Diät gesund abzunehmen, denn bei einer strikten Keto-Diät können Gesundheitsprobleme auftreten. Bei einer abrupten Ernährungsumstellung kommt es in den meisten Fällen zur sogenannten Keto-Grippe, die Kopf- und Gliederschmerzen, Übelkeit und Schlafstörungen mit sich führen kann.

Keto Cycling sollte jedoch nicht mit dem sogenannten Carb Cycling verwechselt werden. Beim Carb Cycling wird die Kohlenhydrataufnahmestrategisch gesteuert, ist dabei aber nie auf null. Manchmal nimmst du wenig Kohlenhydrate, manchmal etwas mehr zu dir. 

Für wen eignet sich eine ketogene Ernährung?

Die ketogene Ernährung eignet sich am besten für Flexitarier, die in Moderation Fleisch zu sich nehmen, aber generell Allesesser sind und deswegen einen guten Stoffwechsel haben, der sich schnell an eine andere Ernährungsform anpassen kann.

Für Vegetarier und Veganer ist die ketogene Diät eher schwierig umzusetzen, da sie auf fettreichem Fisch, Eiern und Fleisch als essentielle Lieferanten für Makro- und Mikronährstoffe zählt. Dabei kann ein an Mangel an Vitaminen und Mineralien zustande kommen, welcher mit Nahrungsergänzungsmitteln behoben werden sollte.  

Für Menschen, die gerne ein paar Pfunde verlieren möchten, ist Keto eine gute Option, denn die Diät ist besonders für die schnelle Gewichtsabnahme geeignet – man sollte jedoch den wohlbekannten Jojo-Effekt im Auge behalten. 

Auch bei gesundheitlichen Problemen kann die ketogene Ernährung helfen. Sie senkt den Insulinspiegel als auch den Blutzuckerspiegel und kann deswegen besonders bei Diabetes helfen. Die spezielle Diät wird außerdem bei Alzheimer und Epilepsie eingesetzt. 

Aber aufgepasst! Eine sehr fettreiche Ernährung kann das Schlaganfall- und Herzinfarktrisiko erhöhen, besonders wenn ungesunde statt gesunde Fette zu sich genommen werden. Bevor sich ein Patient also für eine Ernährung mit wenig Kohlenhydraten entscheidet, sollte immer zuerst ein Arzt aufgesucht werden.

Wie funktioniert die Diät von Keto Cycle?

Keto Cycle ist ein persönlicher Diätbegleiter, welcher dir speziell auf deine Diät zugeschnittene Ernährungspläne zusammenstellt. 

Sobald du ein Abonnement abschließt, wird dir ein digitaler Diätplan mit fünf Gerichten pro Tag von professionellen Ernährungswissenschaftlern und Diätexperten erstellt, der genau auf deine Bedürfnisse und Ziele zugeschnitten ist. Der Preis von Keto Cycle für ein 3-monatiges Abo liegt bei 11€ pro Monat.

Der Speiseplan beinhaltet bis zu 5 Gerichte pro Tag über einen Zeitraum von 28 Tagen. Keto Cycle bietet dir viele leckere Keto-Rezepte an, die auch für Vegetarier geeignet sind. Einkaufen und Kochen musst du jedoch selber, erhältst aber für deine Rezepte eine ausführliche Einkaufsliste und Kochanleitung. 

Jedes Gericht zeigt dir den genauen Nährwert an und hilft dir dabei, deine Ernährungsweise komplett umzustellen. Zusätzlich wirst du in dem gesamten Prozess von Ernährungsexperten begleitet, die dir helfen, dein Wunschgewicht zu erreichen. Mehr über den Diätbegleiter findest du in unserer Keto Cycle Bewertung.

Erlaubte & nicht erlaubte Lebensmittel

Bei der Keto-Diät ist es besonders wichtig, proteinreiche, fetthaltige Lebensmittel in den Speiseplan einzubauen. Dabei sollte alles so Low-Carb wie möglich sein. Hier sind einige Lebensmittel, die bei der ketogenen Ernährung erlaubt sind.

Erlaubte Lebensmittel:

  • Fleisch: Steak, Schinken, Bacon, Hühnchen und Truthahn
  • Fettiger Fisch: Lachs, Forelle, Thunfisch, Makrele
  • Milchprodukte: Butter, Sahne, Käse (Cheddar, Ziege, Frischkäse, Mozzarella)
  • Eier
  • Nüsse und Samen: Walnüsse, Mandeln, Kürbiskerne, Leinsamen, Chiasamen
  • (kohlenhydratarmes) Gemüse: vor allem grünes Blattgemüse, Tomaten, Zwiebeln und Avocado, Grünkohl, Broccoli, Spargel, Pilze
  • gesunde Öle: natives Olivenöl, Kokosöl, Leinöl und Avocadoöl
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Kräuter
  • Obst: zuckerarme Obstsorten in geringen Mengen, z. B. Beeren

Bei der ketogenen Diät sind kohlenhydrathaltige Lebensmittel ein absolutes Tabu. Halte vor allem Ausschau nach Lebensmittel mit versteckten Kohlenhydraten, wie Hülsenfrüchte und Wurzelgemüse. Hier eine Liste der Lebensmittel, die du vermeiden solltest.

Nicht erlaubte Lebensmittel:

  • Getreide: Pasta, Reis, Müsli
  • Hülsenfrüchte: Kichererbsen, Erbsen, Bohnen, Linsen
  • Knollen-/Wurzelgemüse: Kartoffeln, Karotten, Pastinaken
  • Zuckerhaltiges: Süßigkeiten, Softdrinks und zuckerhaltige Fruchtsaftgetränke, Wasser mit Geschmack, Energydrinks und Kuchen, gesüßter Tee oder Kaffee 
  • Obst: zuckerreiche Obstsorten wie Bananen, Äpfel oder Ananas 
  • Ungesunde Fette: industriell verarbeitetes Pflanzenöl, Mayonnaise
  • Fertiggerichte & Gewürzmischungen
  • Alkohol: Mixgetränke, Bier, (süßer) Wein
  • fettarme Diätprodukte

Cheat Days

Eine Diät muss nicht immer streng sein, um Wirkung zu zeigen. Cheat Days wurden eingeführt, um den Ablauf der ketogenen Diät etwas einfacher zu gestalten – daher auch der Name Keto Cycling. In diesem Zyklus legst du fünf bis sechs ketogene Tage ein und machst dann ein bis zwei Tage Pause. 

Während der sogenannten Cheat Days sind Kohlenhydrate erlaubt, vorausgesetzt diese sind ballaststoffreich und vollwertig. Das sind z.B.: Vollkornmüsli, brauner Reis, Vollkornbrot oder Nüsse. Zu den schlechten, fettigen Kohlenhydraten zählen Fast Food und Frittiertes wie Pizza und Pommes Frites, sowie Weißmehlprodukte.

Der Zyklus des Keto Cyclings ähnelt dem Intervallfasten und hilft dabei, die ketogene Diät leichter durchzuhalten – schließlich muss man nicht komplett auf Kohlenhydrate verzichten.

Ist ein zusätzlicher Fitnessplan empfehlenswert? 

Eine gute Diät kann dir bei der Gewichtsabnahme helfen, aber ausreichend Bewegung ist mindestens genauso wichtig wie ein guter Ernährungsplan. 

Wenn du mit Keto beginnst, dann ist es nicht empfehlenswert, sofort mit einer sehr anspruchsvollen Fitnessroutine einzusteigen, da der Körper sich erst einmal an Fett als neuer Energielieferant gewöhnen muss.

Da in den ersten Wochen der Ernährungsumstellung die sogenannte Keto-Grippe auftreten kann, ist der Energiehaushalt relativ gering und der Körper geschwächt, weshalb ein intensives Fitnessprogramm nicht empfehlenswert ist.  

Ein Training mit geringer Belastung jedoch, kann bei der Gewichtsabnahme, Fettverbrennung, Muskelkräftigung und Erholung helfen, welche bei der geringen Kohlenhydratzufuhr notwendig ist.

Sobald der Körper vollständig in den Zustand der Ketose übergegangen ist, kann zu intensiverem Training übergegangen werden. Ein regelmäßiges Trainingsprogramm hilft dir, Fett zu verbrennen, Muskelmasse aufzubauen, die Körperstruktur zu verbessern und deine Stimmung zu heben.

In der Keto Cycle App findest du neben deinem persönlichen Speiseplan auch ein personalisiertes Trainingsprogramm, welches deine Keto-Diät begleitet. Die App beinhaltet außerdem eine Fortschrittsanzeige und einen Kalender mit täglichen Zielen und wöchentlichen Zusammenfassungen, um den Verlauf deiner Diät zu verfolgen.

Funktioniert Keto Cycling wirklich?

Erfahrungsberichte zeigen, dass die meisten Keto-Cycle Neulinge sehr zufrieden mit der Diät sind. Fakt ist, dass du durch die extrem kohlenhydratarme Ernährung sehr schnell viel Gewicht und Körperfett verlierst.

Die Diät hat außerdem einige positive Effekte auf deine Gesundheit, wie ein niedrigerer Blutzuckerspiegel und eine verbesserte Insulinsensibiliät. Aus diesem Grund ist die ketogene Ernährung besonders bei Diabetes sehr hilfreich.

Wenn du gesunde Fette zu dir nimmst und dein Körper in die Ketose eintritt, verspürst du kein Hungergefühl mehr. Der Energiebedarf deines Körpers ist gedeckt und Heißhungerattacken sind Schnee von gestern – stattdessen wird unnötige Körpermasse abgebaut.

Es gibt aber auch eine Schattenseite. Abnehmen funktioniert in der Regel nur, wenn die Gewichtsreduzierung langsam vonstatten geht. Bei der Keto-Diät verlierst du vorwiegend Wasser und einen Anteil der Muskelmasse, aber die erhöhte Energiezufuhr wird nicht ausreichend vom Körper genutzt. Sobald du zu deiner normalen Ernährungsform zurück gehst, tritt der Jo-Jo-Effekt ein und in kurzer Zeit ist der Hüftspeck wieder da.

Bei der strikten Keto-Diät können außerdem einige Keto-Fehler auftreten, wie ein plötzlicher Abnahme-Stillstand, Müdigkeit oder Energieverlust.

Keto Cycling hilft dabei, die immunstärkenden Vorteile der Keto-Diät zu nutzen und deinem Körper gleichzeitig eine Pause zu gönnen. Durch die Cheat Days garantierst du die wichtige Kohlenhydratzufuhr, die dein Körper braucht, um Hormonschwankungen oder einem erhöhten Cortisolwert entgegenzuwirken. Keto Cycling ist ein gutes Instrument, um eine ketogene Ernährung für lange Zeit am Leben zu erhalten.

Wichtig: Du solltest Keto Cycling erst anwenden, wenn du dich schon mindestens einen Monat ketogen ernährst.

FAQ zu Keto Cycling

Falls du immer noch Fragen zum Keto Cycling hast – haben wir dir die meistgestellten Fragen zusammen getragen:

bis zu 90€ + kostenloser Versand
1st Dezember 2022
Das Angebot läuft bis zum
bis zu 90€
1st Dezember 2022
Das Angebot läuft bis zum
+ kostenloser Versand
Scroll to Top