10 Jahre HelloFresh

Als HelloFresh im November 2011 von Dominik Richter, Thomas Griesel & Jessica Schultz (geb. Nilsson) gegründet wurde, war es nur eines von vielen kleinen Unternehmen in der aufstrebenden Startup-Szene Berlins. Zehn Jahre später ist HelloFresh ein Global Player in der Lebensmittelbranche mit fast 7 Millionen aktiven Kunden (in Q3 2021) und der weltweit größte Meal-Kit-Anbieter.

In diesem Artikel erzählen wir dir, was sich bei HelloFresh die letzten 10 Jahre getan hat und wie sie von einer WG-Küche aus die Welt eroberten. Hier erfährst du mehr über Hello Freshs Geschichte Erfolgsgeschichte und außerdem über unseren HelloFresh Rabatt.

HelloFresh vor 10 Jahren und heute

Bildquelle: HelloFresh

Mit HelloFresh Gutes tun und sparen

Egal, ob du HelloFresh die letzten 10 Jahre mitverfolgt hast oder noch nie eines ihrer Produkte erworben hast – jetzt ist die richtige Zeit. Neukunden können mit unserem Hello Fresh Gutschein bis zu 90 € Rabatt auf ihre ersten Kochboxen erhalten und auch Bestandskunden finden auf unserer Gutscheinseite zahlreiche Aktionen zum Sparen, wie beispielsweise die Prämie fürs Freunde werben, Studentenrabatte und mehr. Mit Kochboxen kannst du nicht nur Zeit einsparen, sondern auch Geld und Nerven. Außerdem tust du mit deinem Kauf einer Kochbox von HelloFresh etwas gegen die Lebensmittelverschwendung und gegen Treibhausgasemissionen – dies wurde von einer neuen Ökobilanz erwiesen. 

Von Mahlzeitenpaketen zu Lebensmittellösungen


Im Jahr 2011 verfügte Hello Fresh über eine kleine Belegschaft, wenige Ressourcen und nur die Kernmarke “Meal Kit”. Trotz dieser Einschränkungen gelang es dem Unternehmen, sich zu einem international tätigen, voll integrierten Lebensmittelkonzern zu entwickeln. Aktuell betreibt die HelloFresh Group sechs verschiedene Marken in den Bereichen Mahlzeitenkits und Fertiggerichte in 16 Ländern auf drei Kontinenten. Dazu gehören die Premium-Marke Green Chef, die in den USA gekauft und dann in Großbritannien eingeführt wurde, die preiswerte Marke EveryPlate, die in den USA gegründet und eingeführt wurde und vor kurzem auch in Australien auf den Markt kam, sowie das kanadische Meal-Kit-Unternehmen Chefs Plate. Im Jahr 2018 hat HelloFresh Akquisitionen getätigt und EveryPlate auf den Markt gebracht, und das Unternehmen hat seitdem über die Mahlzeitenpakete hinaus expandiert. Hello Fresh geht davon aus, dass sich in verwandten Branchen, wie dem Markt für verzehrfertige Mahlzeiten, enorme Entwicklungsmöglichkeiten ergeben.

Von der WG-Küche in die Welt 

Eine renovierte WG-Küche, die nach der Einführung von HelloFresh im Jahr 2011 als vorübergehendes Verteilzentrum diente, wuchs schnell über ihren Platz hinaus. Derzeit betreibt HelloFresh 24 Fulfillment Center auf der ganzen Welt, von Verden in Deutschland bis Moss in Norwegen und von Edmonton in Kanada bis Auckland in Neuseeland.

In den letzten 10 Jahren hat HelloFresh einen bemerkenswerten finanziellen Erfolg erzielt und dabei eine Reihe von Hindernissen überwunden. Ohne das Engagement und die positive Einstellung der Mitarbeiter auf der ganzen Welt wäre das alles nicht möglich gewesen. Von den Büros in Berlin, New York, Boulder, Toronto, London, Amsterdam, Paris, Kopenhagen, Mailand, Sydney und Auckland bis hin zu unserem schnell wachsenden Netzwerk von Fulfillment-Einrichtungen beschäftigte HelloFresh im Jahr 2021 mehr als 17.000 Mitarbeiter.

Weiterlesen

Wenn du dich mehr für HelloFresh interessierst und erfahren willst, wie andere die Produkte bewerten, lies dir unseren Artikel über HelloFresh Erfahrungen durch oder unseren ausführlichen Test der Kochboxen. Auch diese Artikel könnten für dich interessant sein: 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

bis zu 90€ + kostenloser Versand
1st Dezember 2022
Das Angebot läuft bis zum
bis zu 90€
1st Dezember 2022
Das Angebot läuft bis zum
+ kostenloser Versand
Scroll to Top