Kochboxen selber machen

In Zeiten der Corona Pandemie greifen immer mehr Menschen auf Lieferdienste zurück, denn sie wollen sich die Planung, den Gang in den Supermarkt und das langwierige Kochen sparen. Doch selber zu kochen hat durchaus Vorteile – und ist zudem meist gesünder und günstiger. 

Das ist auch der Grund, warum viele Haushalte auf Kochboxen zurückgreifen, um etwas mehr Farbe in ihren Kochalltag zu bringen. Es gibt viele Anbieter auf dem Markt, die dir Boxen mit leckeren Gerichten zum Selberkochen direkt nach Hause liefern. Doch auch Kochboxen kannst du dir mit etwas Zeit ganz einfach selbst zu Hause zusammenstellen.

Wir haben für dich den ultimativen Vergleich angestellt – und die Frage beantwortet: Ist es besser, Essen zu bestellen oder selbst zu kochen? Außerdem haben wir uns den Trend der Kochboxen etwas genauer angeschaut und die Vor- und Nachteile von bestellten vs. selbstgemachten Kochboxen aufgelistet. Lies weiter, um die beste Option für dich in deinem Alltag zu finden.

Essen bestellen vs. Essen selber zubereiten – was ist besser?

Heutzutage kannst du einfach alles nach Hause bestellen – von Sushi über Hamburger und Pizza bis hin zur Chinapfanne – die Auswahl ist riesengroß. In unserem stressigen Alltag finden wir immer weniger Zeit zum Selberkochen, was mittlerweile fast schon zum luxuriösen Hobby geworden ist. Deshalb ist die Anzahl der Lieferdienste in Deutschland besonders in Covid-Zeiten stark gestiegen. 


Wir haben dir die wichtigsten Vor- und Nachteile vom Essen bestellen vs. Essen selbst zubereiten zusammengetragen:

Essen bestellenEssen zubereiten
Vorteile– Essen bestellen spart Zeit, die du anderweitig verwenden kannst.
– Durch den einfachen Bestellvorgang hast du wesentlich weniger Aufwand. 
– Du findest eine große Auswahl an verschiedenen Gerichten und internationalen Küchen.
– Du sparst dir den ungeliebten Abwasch. 
– Kochen ist gesünder, da du direkten Einfluss auf die Zutaten und Zubereitung hast.
– Selber einkaufen ist wesentlich günstiger als bestellen.
– Selber kochen verbessert deine Kreativität und schafft ein Bewusstsein für Lebensmittel.
– Du hast Spaß am Kochen und verbringst Zeit mit deiner Familie.
– Essen zu Hause zubereiten ist umweltfreundlicher, da weniger Energie verschwendet wird.
– Du bestimmst deine Portionsgrößen, je nachdem wie viel du isst. 
Nachteile– Du hast keinen Einfluss auf die Qualität und Herkunft der Zutaten.
– Essen bestellen ist wesentlich teurer.
– Essen bestellen ist weniger umweltfreundlich. 
– Du isst meist ungesünder. 
– Selber kochen erfordert Planung und Recherche.
– Selber einkaufen und kochen erfordert viel Zeit und Aufwand.
– Du brauchst ein gewisses Wissen und Fähigkeiten, um eine gesunde Mahlzeit richtig zuzubereiten.

Kochboxen – die bessere Lösung beim Essen bestellen

Wenn du gerne kochst, aber trotzdem Zeit sparen willst, haben wir die Lösung für dich: Kochboxen. Sie sind die perfekte Mischung aus beiden Welten und bieten dir die Möglichkeit, beim Kochen zu Hause Zeit zu sparen

Kochboxen sind fertig gepackte Essensboxen, die das Rezept und die genau portionierten, frischen Zutaten für ein Gericht beinhalten. Du kannst verschiedene Gerichte für eine bestimmte Personenanzahl auswählen und dir zum gewünschten Zeitpunkt nach Hause liefern lassen. 

Es gibt verschiedenen Arten von Kochboxen, die entweder als laufendes Abo oder einmalige Bestellung funktionieren. Mit dem flexiblen Abo von Kochbox-Anbietern wie HelloFresh oder Marley Spoon kannst du wöchentlich deine Gerichte aus einem Menüplan auswählen und zu dir nach Hause schicken lassen. Du bekommst alle frischen Zutaten geliefert und sparst dir die Planung und den Gang zum Supermarkt. Du kannst das Abo jederzeit anpassen oder pausieren. Wenn du dich entscheidest, eine Kochbox zu bestellen, schau dir davor auf jeden Fall die verfügbaren Gutscheine an, so bekommst du beispielsweise einen HelloFresh Rabatt von bis zu 80€.

Bei anderen Anbietern wie EasyCookAsia kannst du einmalig eine Kochbox bestellen, ohne ein Abo abzuschließen. Du bekommst deine asiatische Box samt der wichtigsten Zutaten und Anleitung geliefert, musst aber die frischen Zutaten selber dazu kaufen. Es gibt spezielle Kochboxen für jeden Geschmack und jede Diät – zum Beispiel für eine ketogene oder Low-Carb Ernährung, für Vegetarier und Veganer oder für Liebhaber spezieller Küchen – wie die Asiatische oder Italienische Küche.

Das gute an Kochboxen ist, dass du dir die Planung und das Einkaufen sparst, dabei aber nicht die Kunst des Selberkochens verlierst. Du sparst jede Menge Zeit – die du in die Entwicklung deiner Kochfähigkeiten investieren kannst. Falls dir sehr viel Zeit zur Verfügung steht, kannst du deine Kochboxen natürlich auch selber planen und zusammenstellen.

Kochboxen bestellen oder doch lieber selber packen?

Einkaufen vs. Kochbox bestellen, was ist besser? Wenn dir das Prinzip der Kochboxen gut gefällt, du aber lieber selber einkaufen gehst, dann kannst du mit ein wenig mehr Zeitaufwand deine eigenen Kochboxen packen. Wir haben dir die Vor- und Nachteile der beiden Optionen hier zusammengestellt:

Kochboxen bestellenKochboxen selber machen
Vorteile– Du sparst dir Zeit bei der Recherche und der Planung deiner Mahlzeiten.
– Du musst nicht an der Kasse anstehen oder deinen Einkauf nach Hause schleppen.
– Die Gerichte sind genauestens vorportioniert und müssen nicht mehr abgewogen werden.
– Die portionierten Zutaten generieren weniger Lebensmittelverschwendung.
– Du bekommst eine Schritt-für-Schritt Anleitung mitgeliefert, die das Nachkochen vereinfacht.
– Du kannst bei verschiedenen Rabattaktionen für Neu- und Bestandskunden ordentlich sparen.
– Der Prozess ist viel bequemer und stressfreier, denn du kannst deine Box einfach von zu Hause aus bestellen.
– Du hast direkten Einfluss auf die Herkunft und Qualität der Zutaten.
Selbstgemachte Kochboxen sind wesentlich günstiger.
– Du kannst selbst neue Rezepte recherchieren und kreativ beim Kochen werden, da du kein striktes Rezept befolgst.
– Du kannst dich nach deinen eigenen Lebensmittel-
Anforderungen richten.
– Du hast eine größere Auswahl an möglichen Gerichten.
– Die Box kann individuell gestaltet werden und ist ein tolles Geschenk für Freunde und Familie.
– Du kannst recyclebare Aufbewahrungsbehälter wie Gläser und Flaschen wiederverwenden.
Nachteile– Bestellte Kochboxen sind kostenintensiver.
– Du hast keinen direkten Einfluss auf die Portionsgröße, die eventuell zu klein sein könnte.
– Wenn du Allergiker oder Veganer bist, hast du eine geringere Auswahl.
– Der Zeitaufwand ist aufgrund der selbstständigen Planung größer.
– Der Kraftaufwand und Stressfaktor ist aufgrund des Einkaufens höher.
– Du musst dir die Rezepte selber zusammensuchen und deine eigene detaillierte Kochanleitung erstellen.
– Die Nachhaltigkeit ist geringer, da mehr Verpackungsmüll und Abfall beim Einkaufen entsteht.

Im Großen und Ganzen erfordert das Zusammenstellen von Kochboxen jede Menge Zeit und Planung, ist aber für diejenigen geeignet, die den gesamten Prozess von der Recherche übers Einkaufen bis zum Kochen selbst bestimmen möchten. Auch als Geschenkidee sind die DIY Kochboxen perfekt. Wenn du dir etwas Zeit und Stress sparen willst, aber trotzdem lecker zu Hause kochen magst, dann sind bestellte Kochboxen perfekt für dich.

Tipps für DIY Kochboxen

Wenn du dir ein paar Stunden in der Woche Zeit nimmst, dann kannst du deine Kochboxen ganz einfach selber planen. Wir haben dir ein paar Tipps zusammengetragen, wie du ganz einfach deine eigenen leckeren Kochboxen zu Hause packst. 

  • Recherchiere deine Rezepte im Voraus und drucke diese aus oder speichere sie digital ab, damit du schnell darauf zugreifen kannst.
  • Plane nicht länger als eine Woche im Voraus, da die frischen Zutaten sonst verderben können.
  • Fülle lose, trockene Zutaten wie Reis, Nüsse oder Gewürze portioniert in Schraubgläsern ab und beschrifte diese wenn notwendig.
  • Fülle flüssige Zutaten wie Öle in kleine Glasflaschen ab. 
  • Frische Zutaten wie Gemüse kannst du mit den trockenen Zutaten lagern, verderbliches Fleisch oder Fisch lagerst du jedoch besser im Kühlschrank.
  • Lager alle Zutaten samt Rezept in einem leeren Karton oder einer Holzkiste.
  • Solltest du die Kochbox verschenken wollen, kannst du einen schönen Korb verwenden und diesen mit Servietten oder einem Küchentuch auslegen. Raffinierte Extras wie eine Flasche Wein, Kerzen oder ein kleines Küchengerät wie Käsemesser machen das Geschenk noch besonderer. 

Du findest Rezepte für einfache und leckere Kochbox-Gerichte zum Selbermachen im Internet oder in Kochbüchern – einfache Gerichte zum Nachkochen sind zum Beispiel:

  • Falafel-Gemüse-Pfanne
  • Paprikapfanne mit Rosmarin-Schweinefiletspitzen und Wildreis
  • Fettuccine mit Ricotta-Nuss-Pesto
  • Caesar Salad Wrap mit Hähnchen
  • Asia-Hähnchen-Bowl mit Rotkohlsalat und Reis
  • Blumenkohl-Süßkartoffel-Auflauf
  • Champignon Pizza mit Käserand, uvm.

FAQ

Sollten noch Fragen zum Thema Kochboxen offen sein, haben wir dir die wichtigsten Informationen hier noch einmal kurz zusammengefasst:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

bis zu 90€ + kostenloser Versand
4th Oktober 2022
Das Angebot läuft bis zum
bis zu 90€
4th Oktober 2022
Das Angebot läuft bis zum
+ kostenloser Versand
logo Hellofresh

Gutscheincode

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nulla quam velit, vulputate eu pharetra nec, mattis ac neque. Duis vulputate commodo lectus, ac blandit elit tincidunt id.

Einfach kopieren und bei der Bestellung angeben.
 

Scroll to Top